Über uns

Köstenberg, Wörtherseeregion, Velden am Wörthersee

Köstenberg liegt auf einer Hochebene, 800 Meter ü.d.M. direkt am Fuße der Ossiacher Tauern, inmitten der Wörtherseeregion, unweit von Velden und eingebettet zwischen Wörthersee und Ossiacher See.

Durch den Schutz der Ossiacher Tauern im Norden, hat Köstenberg ein sehr stabiles Wetter und mildes Klima. Gerade auch in der Vor- und Nachsaison schätzen viele unserer Gäste diese Wetterlage.

Köstenberg als ruhige Rückzugsoase nach einem ereignisreichen Tag bietet sich als idealer Ausgangsort für viele Aktivitäten an, weil Sie in nur 10 Autominuten die Bundesstrasse oder die Autobahn erreichen.

Kärnten ist LUST AM LEBEN und gerade die Region um den Wörthersee wartet mit vielen Attraktionen auf - glasklare Seen, 4 Golfplätze in der näheren Umgebung, Top-Sportevents wie Ironman, Kärnten Läuft oder Beachvolleyball, Open Air Veranstaltungen, Festivals, dem Carinthischen Sommer, Wander- und Radwege und viele Sightseeinghighlights.

Wir befinden uns hier auch im so genannten Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und es bieten sich neben der Erkundung Kärntens auch Tagesausflüge nach Slowenien oder Italien an.

Unser Haus

Unser ganzjährig geöffneter Gasthof befindet sich direkt im kleinen Ortskern von Köstenberg, neben der gotischen Pfarrkirche St. Philipp & Jakob und praktisch vor der Haustür beginnen die Südhänge Ossiacher Tauern.

Unser Haus besteht aus dem alten Gasthof, dessen Zimmer und Appartements Anfang 2013 völlig neu renoviert und eingerichtet wurden und dem ehemaligen Wirtschaftsgebäude, welches 2005 in ein Gästehaus mit Zimmern und Appartements umgebaut wurde. Alle unser Zimmer und Appartements sind modern und gemütlich eingerichtet und bieten jeglichen Komfort.

Genießen Sie vom Haus und von unserer Sonnenterasse aus den traumhaften Blick auf die Karawanken und die Julischen Alpen, welche die Grenzkette zu Slowenien und Italien bilden. Für Ihre Kinder gibt es einen Garten mit kleinem Spielplatz. Gemütliche Tische vor dem Haus oder die südseitige Sonnenterrasse laden zur Entspannung nach einem ereignisreichen Tag ein.

Unser Gastraum und das Stüberl heißen Sie zum Frühstück oder Mittag- / Abendessen willkommen. Unsere Küche ist lokal geprägt, mit vielen Produkten aus dem eigenen Garten und der Landwirtschaft und wir erfüllen auch gerne den einen oder anderen individuellen kulinarischen Wunsch unserer Gäste.

Sei es eine Hochzeit, eine Geburtstagsfeier, eine Taufe, eine Firmenveranstaltung, oder eine Busreise - in unserem großen abgetrennten Speisesaal richten wir gerne mit viel Liebe und Ihren Wünschen entsprechend Ihren Event aus.

Hubert und Bernadette Gröblacher heißen Sie als Ihre Gastgeber herzlich willkommen und die Seniorchefin Linde Gröblacher sorgt seit vielen Jahren als Küchenchefin für das Wohl unserer Gäste.

300 Jahre Gastlichkeit beim "Wirth"

Die berühmten Fremdenverkehrsorte am Wörthersee waren im Mittelalter völlig bedeutungslos. Die Zentren der Macht lagen nördlich von Velden im heutigen Köstenberg - nämlich die Burgen Hohenwart und Aichelberg.

Mittelalterliche Funde und Trassen zeugen von Besiedlungen am Köstenberg bereits in der Römerzeit und dann im Mittelalter. Die ersten Höfe entstanden nachweislich um 900 – 1000 n.C. als Lehen der Burg Hohenwart. Einstmals war die Burg Hohenwart eine mächtige Festung und war im Besitz der bedeutesten Kärntner Adelsgeschlechter der Heunburger, der Spanheimer und der Ortenburger.

In den umliegenden Wäldern Köstenbergs findet man auch heute noch Zeichen des mittelalterlichen Lebens, wie die Burgruine "Hohenwart", die Ruine "Aichelberg", sowie Wegsteine und befestigte Karrenwege.

Erstmalig findet unser Haus um 1150 n.C. Erwähnung in Urkunden als Herrenhof „Wirth“ der Heunburger Grafen. Seit fast 300 Jahren betreibt unsere Familie hier eine Gastwirtschaft.